Grundschule Bad König
Martin-Luther-Str. 1-5
64732 Bad König

Telefon: 06063-912666

Weihnachtsspende

 

Weihnachtsspende der Firma ZAK Türen GmbH

Fast pünktlich zum einjährigen Bestehen des Kiwanis Club Erbach/Odenwald flatterte gleich eine gute Nachricht ins Haus. Die Fa. ZAK Türen GmbH in Bad König/Zell, seit der Kiwanis-Gründung gute Freunde des Clubs, entschied in diesem Jahr die Weihnachtsspende gemeinsam mit diesem auszurichten.
Gemeinsam mit den Vertretern der bedachten Projekte wurde die Spende feierlich von Geschäftsführer Thomas Storck an Kiwanis Präsidenten Heinz-Peter Aulbach überreicht. Die Mitglieder sind glücklich und auch ein bisschen stolz dass sie inzwischen eine solche Bekanntheit erlangt haben und Ansprechpartner für Odenwälder Unternehmen in Sachen Wohltätigkeit geworden sind.
Für die größte Einzelspende bisher wurden von Herrn Thomas Storck, nach Vorschlägen des Kiwanis Teams, folgende Projekte unterstützt: Der Förderverein der Sprachheilschule Bad König e. V. erhält eine Spende über 500 €, der Behindertenbeirat Odenwald erhält ebenfalls eine Spende über 500 € für das Inklusionsprojekt. Die Ballschule in Erbach und die Selbsthilfegruppe für Kinder mit chronischen Angstzuständen in Bad König wurden jeweils mit 250 € bedacht. Der KC Erbach/Odenwald und alle Mitwirkenden freuten sich ungemein über das Engagement des Odenwälder Unternehmers, der in einer emotionalen Rede die beeindruckenden Beweggründe für seine Unterstützung darlegte. Alle Menschen haben ein Recht auf eine uneingeschränkte Teilnahme am Leben, daher sei es besonders wichtig Kinder, die unter Einschränkungen zu leiden haben zu unterstützen. Ebenfalls müssen auch alle Menschen lernen mit diesen Kindern im Alltag umzugehen. Alle Beteiligten freuten sich über das vorbildliche Engagement von Thomas Storck und seiner Firma ZAK Türen GmbH, und Frau Wenzler und Frau Baumann bedankten sich mit einer von den Kindern der Sprachheilschule selbst gebastelten Dankeskarten für die tolle Spende während der Weihnachtszeit.
Text: C.Baumann
 
       
Bilder: C.Baumann