Grundschule Bad König
Martin-Luther-Str. 1-5
64732 Bad König

Telefon: 06063-912666

Vorsicht Schulweg

Vorsicht Schulweg!

Unter diesem Motto machten Schülerinnen und Schüler der Grundschule sowie des ev. Kindergartens Bad König auf die Verkehrssituation in der Martin-Luther-Straße aufmerksam.

Donnerstagmorgen in der Zufahrtsstraße zu Kindergarten und Schule. Neben den Kindern, die wie jeden Tag zur Schule laufen, wird die Straße auch von vielen Fahrzeugen benutzt. Durch parkende Wagen und Fahrzeuge, die aufgrund dieser Behinderung Schlangen bilden, sich drängen und aneinander vorbeifahren, wird die Verkehrssituation für die Kinder unüberschaubar und bringt viele Gefahren mit sich. Besonders durch Eltern, die ihre Kinder in die Schule oder in den Kindergarten fahren und direkt vor der Schule halten, wird die Situation zusätzlich verschärft.

Dabei ist Laufen doch gesund. Darauf weist auch eine Aktion des Kinderhilfswerkes hin. Bei den Aktionstagen „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“ werden Kinder und Jugendliche vom 16. bis 27. September aufgerufen, zu Fuß zur Schule oder zum Kindergarten zu gehen. Das trainiert die Verkehrssicherheit, die Gesundheit und schont nebenbei auch noch die Umwelt. So ist es auf der Internetseite des Kinderhilfswerkes zu lesen (Infos unter www.zu-fuss-zur-schule.de).

Auf Initiative einiger Eltern wurde die Idee geboren, die Autofahrer für die Belange der Kinder zu sensibilisieren und auf das hohe Verkehrsaufkommen aufmerksam zu machen. Unterstützt wird die Aktion auch von Toni Wolf dem Inhaber des Restaurants Vela Luka, der eigens zwei Figuren angefertigt hat, die nun an markanten Stellen auf die Schulkinder hinweisen.

Ebenso hat sich der Bürgermeister von Bad König Herr Muhn am Aktionstag ein Bild von der Situation gemacht und das Anliegen der Kinder mitgenommen.

Zurück in die Martin-Luther-Straße. Mit Unterstützung von Frau Oberle und Herrn Veltmann von der Jugendverkehrsschule verteilten 15 Kinder aus Schule und Kindergarten früh morgens Flyer an alle Autos und machten damit auf die Verkehrslage aufmerksam.

Vielleicht konnten sie auch einige Eltern überreden, ihr Kind ab jetzt zu Fuß in die Schulen gehen zu lassen. Denn Laufen ist ja gesund!